Tourentipp vom Landhotel " Zum Erbgericht" in Heeselicht

Charakteristisch für die Sächsische Schweiz sind die steilen Felsen mit den atemberaubenden Aussichten, tief eingeschnittenen Schluchten, die Tafelberge, bizarre Felsnadeln, wilde Waldpartien, zahlreiche Wanderwege und Klettergipfel.

Die Tour beginnt in Heeselicht über die Rennstrecke "Großdeutschlandring" durch das Polenztal nach Hohnstein. Von der Burgstadt Hohnstein fahren wir weiter über die Kunstblumenstadt Sebnitz bis nach Hinterhermsdorf. Wild romantisch geht es weiter nach Bad Schandau durch das Kirnitzschtal, vorbei an der Felsenwelt der Sächsischen Schweiz. In Bad Schandau überqueren wir die Elbe und fahren über verschlungene Straßen weiter nach Krippen. Von da aus geht es weiter über Cunnersdorf bis hin nach Königstein, verbunden mit einem Besuch der 9.5 ha großen Festungsanlage.

Nun führt uns die Tour weiter über Leupoldishain nach Bielatal, Raum, Bahratal, Bahra, Langenhennersdorf bis nach Pirna. In Pirna überqueren wir die Elbbrücke und fahren über Lohmen bis hin zur Bastei. Von der Basteibrücke aus haben wir den wohl schönsten Ausblick aus 194 m Höhe über die Sächsische Schweiz.

Zurück geht es über die Hotelroute A Richtung Hohnstein bis die Hotelroute C Richtung Neustadt beginnt. Auf der fahren wir über die Rennstrecke zurück nach Heeselicht.